Ratschlag in einer einzigen Anweisung

Ratschläge | Dzogchen | Tibetische MeisterNyoshul Khen Rinpoche | Tibetische MeisterKhenchen Ngawang Palzang

English | Deutsch | Español | Français | Italiano | བོད་ཡིག

Nyoshul Khen Rinpoche

Khenchen Ngawang Palzang

Weitere Informationen:

Ratschlag in einer einzigen Anweisung (von Khenpo Ngawang Palzang)

Wie er von Nyoshul Khen Rinpoche niedergeschrieben wurde

Verehrung dem Lama!

Hier im Dzogpachenpo kommen wir, ohne etwas künstlich zu erzeugen, in dem zur Ruhe, was wir die Essenz (oder das Angesicht) des Geistes nennen, mit anderen Worten: in seinem grundlegenden Zustand, einfach so belassen, wie er ist, in seiner eigenen innewohnenden Natur.

Dann heißt es weiter: „Sei unabgelenkt und lass den Geist dabei in sich selbst schauen.“ Wenn wir uns einfach nur nach innen wenden, wird unsere eigene natürlich vorhandene Fähigkeit zu erkennen, unser „gewöhnliches Gewahrsein“ (tamal gyi shepa), offenbart und zum Vorschein gebracht. 

Gelingt es uns, dies mit Achtsamkeit und ohne es zu vergessen zu allen Zeiten aufrechtzuerhalten, ob wir essen, schlafen, uns bewegen oder stillstehen, werden wir, wie ein alter Mann, der einem Kind beim Spielen zuschaut – da wir den Dharmakāya erkannt haben, der die Quelle der Befreiung ist – in der Lage sein, die Gedanken, die seine Entfaltung sind, auf den Pfad zu nehmen, und sie werden im Entstehen befreit werden, ohne die geringste Spur zu hinterlassen.

Dieser Ratschlag in einer einzigen Anweisung wurde vom großen Khenpo Ngawang Palzang gelehrt.

| Übersetzung ins Englische: Adam Pearcey 2015. Deutsche Übersetzung: Erika Bachhuber, Rigpa-Übersetzungen 2017 unter Mitarbeit von Karin Behrendt.

• Diesen Text herunterladen: EPUB MOBI PDF